5. Ranglistenlauf 2002 Die Läuferinformation als Worddokument
Läuferinformation
Der SSV Hallein-Neualm und der ASKÖ Henndorf begrüßen alle Teilnehmer zum 5. Ranglistenlauf 2002 in Adnet und möchte euch auf
Wettkampfzentrum:
WC-Anlagen: Im Turnsaalbereich der Hauptschule - neben dem Haupteingang rechts vorbei zum Turnsaal
Garderoben,
Duschen:
Im Turnsaalbereich der Hauptschule
(bitte nicht mit verschmutzen Schuhen betreten !!!)
Versorgung: 1c- Sportklasse der Sporthauptschule Hallein-Neualm bei Schönwetter am Parkplatz zwischen Volks- und Hauptschule bei Schlechtwetter in den Pausenhallen der Volksschule
Sportplatz: Im Bereich der Schulsportanlage herrscht Alkohol und Nikotinverbot
Jene Jugendlichen, welche diese Anlage benützen wollen, sollten diese auch wieder sauber hinterlassen - zuständig ist der Wettkampfleiter !!!!
Nachmeldung: Am Wettkampftag bis 14.15 Uhr, solange Startplätze vorhanden sind
Siegerehrung: Im Anschluss an die Veranstaltung
Parkplätze:

Erster Parkplatz südlich der Kirche - diesen als erstes benutzen
Zweiter Parkplatz östlich der Volks- und Hauptschule auf einem Firmengelände - bitte die Toreinfahrten nicht verstellen
Reserveparkplätze entlang der nach Süden führenden Straße nach der Kirche
Busse sollten den Parkplatz in Schulnähe bevorzugen.
Im Bereich der Schulen ist die Verbindungsstraße gesperrt - hier stehen nur Fahrzeuge der Organisation!!!!

 
Organisation/Kontakte:
Wettkampfleiter: Mayer Horst (0699 / 11492084)
Breitschädel Christian
Bahnleger: Wolfgang Pötsch
TD: Hermann Knoflach
EDV: Leo Müller & Team
ÖFOL-Vertreter: Erich Simkovic
Erste Hilfe: Rotes Kreuz Hallein (Notruf 144 oder 112)
Zecken: Auf die Gefahr von Zeckenbissen wird ausdrücklich hingewiesen - jeder Läufer sollte nach dem Lauf seinen Körper auf ev. Zecken hin untersuchen!!
Karten:

Die verwendete Karte ist nicht reiß- und wasserfest, aber in glasklarer Folie verpackt. Wer keine Folie benötigt, möge diese nicht im Wald wegwerfen, sondern beim Start lassen.
Kartenmaßstab 1 : 10 000 - Äquidistanz 5m - Stand März 2001
Im Bereich der Marmorbrüche sind kleinere Wege entstanden, da hier öfters mit Motocrossmaschinen trainiert wird. Außerdem gibt es südlich des Postens Nr. 62 einen neuen Kahlschlag und einen kleinen Weg. Dies ist aber bei den entsprechenden Kategorien auf der Laufkarte eingezeichnet.

Postenbeschreibung:

Die Postenbeschreibungen sind den Wettkampfunterlagen beigelegt. Für die unteren Kategorien H/D -10 und H/D -12 sowie die Kategorien "Einheimisch kurz und lang" ist die Postenbeschreibung auch in Worten vorhanden.

Gelände:

Die Adneter Marmorbrüche sind kein schnell belaufbares Gelände, wie die meisten aus dem Vorjahr wissen, doch kann auf Wegen auch Tempo gemacht werden. In den stark strukturierten Geländeteilen ist zuviel Tempo sowieso schlecht.
Teilweise ist das Gelände steil, steinig und schwierig zu belaufen. Achtung auf moosbewachsene Steine und Mulden, welche vor vielen Jahrzehnten mit Abraummaterial aufgefüllt worden sind.
Nichtgemähte Wiesen in Ortsnähe dürfen auf keinen Fall belaufen werden. Am Weg ist man auf jeden Fall schneller.

Bahnlegung:

Viele Bahnen überkreuzen sich! Passt daher besonders auf, dass ihr keinen Posten auslasst. Manche Kategorien sind aus organisatorischen Gründen zusammengelegt.
Die Kategorien H 21 E und H 21 lang haben bei Posten Nr. 88 einen Kartenwechsel (hier besteht auch die Möglichkeit etwas zu trinken)

Start:

Entfernung WKZ - Start 1 ca. 2,4 km und rund 170 Höhenmeter. Der Weg zu den Starts ist mit gelben Lagerhausbändern markiert und führt über eine urchgehende Asphaltstraße vom WKZ (= Zielbereich) zum Start.Wegzeit durchschnittlich 30 bis 40 Minuten - bitte bei der Startzeit einberechnen!!!!
Die Kategorien H/D -10 und "Einheimisch kurz" haben einen eigenen Start 2. Entfernung vom WKZ ca. 1,4 km und rund 80 HM. Dieser Start 2 liegt auf dem Weg zum Start 1!!! Hinweistafel zum Start 2 beachten!!!

Kinderfähnchenlauf:

Wird bei entsprechender Nachfrage (= Anmeldung im WKZ) angeboten.
Treffpunkt 16.00 Uhr - siehe Übersichtsplan !!!

Wettkampfablauf:
Startnummern:

Die ausgegebenen Startnummern sind offen auf der Brust zu tragen.

Startzeit:

Erster Start: 15.00 Uhr - gilt für Start 1 und Start 2 !!!

Start-
organisation
:

Die Stationen für Löschen und Prüfen befinden sich in der zweiten Startkammer. Jeder Läufer hat sich selbst davon zu überzeugen, dass seine SI-Card funktionstüchtig ist.
Nicht funktionierende SI-Cards werden am Start ausgetauscht - Meldung beim Bereichsleiter.
Der Aufruf zur Startzeit (es wird nicht die Startnummer aufgerufen) erfolgt 3 Minuten vor der eigentlichen Startzeit.
In der ersten Startkammer werden SI-Card-Nummer und Startzeit kontrolliert, in der zweiten Startkammer erfolgt das Löschen und Prüfen der SI-Cards. In der dritten Startkammer nimmt der Läufer vor seiner Kartenbox Aufstellung und entnimmt zur Startzeit seine Laufkarte.
Bitte auf die richtige Laufkartenkategorie achten!!! Verspätete Läufer haben sich am Start zu melden.
Bei Schlechtwetter wird ein Kleidertransport organisiert - die Kleidung ist im WKZ abzuholen.

Startposten: Der Startposten (Startdreieck) befindet sich ca. 50 m vom Kartenstart entfernt. Hier führt der Weg aus dem Wald auf eine Wiese! Es befindet sich dort ein Postenständer mit Postenschirm - keine SI-Station!!
SI-Stationen Sollte eine SI-Station ausgefallen sein, so muß mit der Postenzange eine eindeutige Markierung auf der Laufkarte gezwickt werden. Der Ausfall der SI-Station mit dazugehöriger Kontrollnummer ist beim Auslesen der SI-Karte zu melden und die Laufkarte mit der Markierung ist vorzuweisen.
Ziel:

Vom letzten Posten ist die Strecke ins Ziel markiert. Die Zeitnahme erfolgt im Zielbereich durch "Abstempelung" der SI-Card bei der Zielstation - bitte nicht vergessen !!!!
Im Anschluss an die Zeitnahme bitte nicht stehen bleiben, sondern zum Auslesen der SI-Card weiter gehen.
Die Laufkarten müssen in die jeweiligen Vereinssäcke gegeben werden und können nach Ende des Startvorganges abgeholt werden.
Startnummern und Sicherheitsnadeln können sich alle Läufer behalten. Wer sein Startnummer plus Sicherheitsnadeln aber abgeben will, hat bei der Getränkestation die Möglichkeit dazu - vielleicht können wir die Startnummern ja wieder einmal verwenden!?

Streckendaten:
H E 8.830 / 400 D E 4.740 /140
H L 8.830 / 400 D L 4.740 / 140
H K 4320 / 145 D K 3.380 / 95
H -10 1.930 / 30 D -10 1.930 / 30
H -12 2.660 / 45 D -12 2.620 / 35
H -14 3.620 / 100 D -14 2.910 / 90
H -16 4.240 / 115 D -16 3.550 / 75
H -18 5.240 / 140 D -18 4.230 / 120
H -20 6.050 / 280      
H 35- 6.050 / 280 D 35- 4.230 / 120
H 40- 5.330 / 130 D 40- 4.070 / 120
H 45- 4.730 / 145 D 45-

3.690 / 100

H 50- 4.500 / 150 D 50- 3.270 / 60
H 55- 4.070 / 120 D 55- 3.090 / 70
H 60- 3.270 / 60 D 60- 3.090 / 70
H 65- 3.270 / 60      
Direkt A 3.550 / 75 Direkt B 2.620 / 35
Einh. Kurz 1.930 / 30 Einh. Lang 4.000 / 70
H -18, 35- 45- B 3.380 / 80 D -18, 35- 45- B 2.640 / 45
H E und H L hat bei Posten 88 einen Kartenwechsel!
Das Veranstalterteam wünscht Euch einen erfolgreichen Wettkampf
und einen angenehmen Aufenthalt in Adnet !!!